Neuerscheinungen


57 Datensätze gefunden

Sie befinden Sie auf der Ergebnisseite 1.

Weitere Ergebnisse:

2089 - Die Hierlinger Revolte
Hans Irler
Spieldauer: 75 Minuten   Rollen: Viele Sp. (15: 6w 6m, 3 bel.)

Inhalt:
2089 wird der Schulalltag bestimmt von Be-Better-Boxes und Levelkontrollen durch die Headmasters. Doch irgendwo hockt, wie in einem Wurmloch gefangen, der aus der Zeit gefallene Professor Hierlinger, fast ein Anarchist!

Auch wer die beiden anderen Hierlinger- StĂŒcke nicht kennt, kann dieses spannende SchulstĂŒck auffĂŒhren. Im Jahre 2089 ist der Schulalltag von Kaspar, Kora und ihren Klassenkameraden vollstĂ€ndig algorithmisiert. Eine „Be-Better-Box“ ĂŒberwacht ihre Lernfortschritte und am „Mating-Day“ wird die passende Schulliebe fĂŒr die gesamte Schulzeit per Algorithmus ausgerechnet. Der „Master“ holt sich endlich auch die Erlaubnis bei den „Erziehungsbeauftragten“, den „Scholaren“ einen „Subcoach“ zu implantieren, um die Überwachung noch perfekter zu machen. Doch zufĂ€llig gerĂ€t Kaspar in Dr. Hierlingers Bibliothek, wo er staunend die vielen „Paper-Books“ entdeckt, welche in seiner Zeit schon völlig aus dem Alltag verschwunden sind. Und zum GlĂŒck beginnt dann das subversive Gedankengut der klassischen Literatur seine Wirkung zu entfalten, bis es zur Revolte der Jugendlichen gegen das totalitĂ€re Schulsystem kommt.

Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: Deutscher Theaterverlag Weinheim   Artikelnummer: B 466
David Copperfield
Lena Lessing , Charles Dickens
Spieldauer: 70 Minuten   Rollen: 12 Kinder (min 4 w) oder 4 Erwachsene (2w, 2 m)

Inhalt:
"Man muss das UnglĂŒck mĂŒde machen". Diesen Leitsatz hat Tante Betsey David mit auf den Weg gegeben. Und so gelingt es David trotz aller SchicksalsschlĂ€ge, sein Leben zu meistern.

London, Mitte des 19. Jahrhunderts. David Copperfield, dessen "Buch des Lebens" ein ErzĂ€hler (in der Rolle von Charles Dickens selbst) vor uns aufschlĂ€gt, wird in eine schwierige Zeit hineingeboren. Er ist ein Waisenkind, er ist arm und wir sehen ihn vor seinem bösen Stiefvater und der ausbeutenden Arbeit in dessen Flaschenfabrik fliehen. Nach schrecklichen Tagen auf der Straße schlĂ€gt der ZehnjĂ€hrige sich schließlich zu seiner einzigen Verwandten durch, zu Tante Betsey. Die resolute Dame und ihr pragmatischer Freund Henry beschließen, David bei sich zu behalten. Sie ermöglichen ihm eine gute Ausbildung und er hat eine schöne Jugendzeit mit Agnes und ihrem Vater, Rechtsanwalt Wickfield. Doch der Stiefvater verfolgt David und sucht ihn mit allen Mitteln zu vernichten. Dennoch kann David seinem vermeintlichen „Schicksal“ schließlich den eigenen Lebensentwurf entgegensetzen. Es ist ihm gelungen, "das UnglĂŒck mĂŒde zu machen", wie Tante Betsey so unĂŒbertrefflich formuliert hat.

Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: Deutscher Theaterverlag Weinheim   Artikelnummer: B 455
Das war Amir
Ulrich Munz
Spieldauer: 50Min.   Rollen: 12 (min 4 w)

Inhalt:
Ein MĂ€dchen wird auf der Schultoilette ĂŒberfallen und beraubt. Vom TĂ€ter keine Spur. Doch ein geflĂŒchteter Jugendlicher, der die Parallelklasse besucht, gerĂ€t willkĂŒrlich unter Verdacht. Ein StĂŒck ĂŒber GerĂŒchte, Angst und ihre schnelle Verbreitung.

Elli wird auf der Schultoilette niedergeschlagen und beraubt. Sie hat nichts gesehen und auch keinen Verdacht. DafĂŒr brodelt in der Klasse die GerĂŒchtekĂŒche. Amir, ein FlĂŒchtling aus der Parallelklasse, den niemand persönlich kennt, wird willkĂŒrlich zum TĂ€ter stilisiert. Gegen die geballte Ladung an Vorurteilen, GerĂŒchten, Ängsten kommt auch die Polizei bei der Befragung nicht an. Auch die Eltern einer MitschĂŒlerin forcieren die Hetze und bald schließt sich ein gewaltbereiter Mob zusammen. Wird es dem besonnenen Lehrer und ein paar vernĂŒnftigen MitschĂŒlern gelingen, etwas Schlimmes zu verhindern?

Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: deutscher theaterverlag   Artikelnummer: TJS 255
Hamlet und ich
W. Shakespeare. Bearbeitung: Lorenz Hippe
Spieldauer: 35 Min.   Rollen: 2-10 Spieler/innen

Inhalt:
Interessant fĂŒr alle "Klassikermuffel": Das berĂŒhmte StĂŒck ist hier aufgeteilt in Szenen fĂŒr jeweils nur zwei Spieler/innen, die alles Wesentliche enthalten. Die Besetzung darf wechseln, Improvisation ist gewĂŒnscht.

Ziel dieser Arbeit ist es, Geschichte und Stoff des weltberĂŒhmten StĂŒckes verstĂ€ndlich und nachvollziehbar in eine heutige Sprache zu ĂŒbertragen, um ein junges Publikum zu erreichen, zu interessieren und vielleicht sogar zu begeistern. Dieser Klassiker um den jungen Prinz von DĂ€nemark kann entweder von wenigen Spieler/innen umgesetzt oder mit einer großen Gruppe zur theaterpĂ€dagogischen Arbeit genutzt werden. Dazu wĂ€hlen drei Dreiergruppen jeweils drei Szenen aus dem Textpool, die sie in eigener Regie mit je zwei Darsteller/innen umsetzen. Dabei entscheidet jedes Team selbst ĂŒber die Inszenierung seiner Szenen, die darstellerischen Mittel zur Umsetzung sind aber fĂŒr alle Gruppen gleich. Alle Teams sind bei den jeweiligen Szenen anwesend und werden von den Gruppen ins Spiel integriert.

Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Deutscher Theaterverlag   Artikelnummer: B 465
Romeo und Julia
Anke Ruge
Spieldauer: 75Min.   Rollen: W:12 M:4 (von 16 Sp. evt. auch nur 3m)

Inhalt:
In einer Fassung fĂŒr heute mit starken MĂ€dchenrollen.

Mit vielen reizvollen Rollen fĂŒr MĂ€dchen besticht diese aktualisierte Fassung des Klassikers, in der Julia Capulets‘ verwöhnte Freundinnen aus reichem Elternhaus, die Gruppe um Romeo Montague dagegen aus der Vorstadt kommt. Doch wie im echten Leben sind die Jugendlichen vielschichtiger als ihre soziale Zuordnung es vorgibt. Die einzelnen Charaktere sind differenziert dargestellt und bieten schöne Möglichkeiten zu individuellem Spiel. Die Fehde der beiden Clans wird in zeitgemĂ€ĂŸer Umgangssprache, zu aktuellen Themen und mit modernen Waffen gefĂŒhrt. Doch leider kann der Tod des berĂŒhmten Liebespaares auch hier nicht verhindert werden.

Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Deutscher Theaterverlag   Artikelnummer: B 464
Sie befinden Sie auf der Ergebnisseite 1.

Weitere Ergebnisse: